Neubau Brandenburger Landtag

Der Neubau des Landtages Brandenburg wird in der historischen Mitte der Landeshauptstadt Potsdam entstehen. Er soll unter weitestgehender Annäherung an das historische Vorbild des ehemaligen Potsdamer Stadtschlosses erfolgen, dessen Überreste 1959 gesprengt wurden. Unter Aufnahme der äußeren historischen Grundrisskanten des Stadtschlosses erfolgt eine komplette Rekonstruktion der historischen Sandsteinfassaden mit ihren Holzfenstern unter Einbeziehung von rd. 900 noch vorhandenen alten Steinfragmenten.

Leistungsumfang:  Komplette Elektroplanung LPH: 3 – 6 einschließlich

  • Ersatzstromversorgung
  • Mittelspannungsanlage mit Trafo
  • Verteilungsanlage
  • Beleuchtungsanlage
  • Kabelnetz mit Steckdosen – Stromkreisen
  • Einbruchmeldeanlage
  • Brandmeldeanlage
  • ELA – Anlage
  • Uhrenanlage
  • Antennenanlage
  • Tageslichtabhängige Lichtregelung
  • Sonnenschutzanlage mit Zentral- und Individualfunktion
  • Strukturiertes Daten- und Kommunikationsnetz
  • Gebäudesystemtechnik (KNX)


zurück

© 2013 - Ingenieurbüro Ziesche · Bucher Chaussee 01 · 16341 Panketal OT Schwanebeck · Tel.: 030 / 944 62 39 · Fax: 030 / 944 62 89· E-Mail: info@ib-ziesche.de